Sommer 2018

Gute Voraussetzungen für den Sommer 2018 sind bislang eingetroffen

Zum letzten Sommermonat sollten wir weiterhin mit einer Hochsommerlichen Lage rechnen.


Weitere Prognose.

Der August zeigt sich anfangs wieder sehr heiß, bis ein Umschwung der Wetterlage zu einer Westströmung führen wird. Leichte Abkühlung und zunehmende Niederschläge wären dann zu erwarten. Wäre nach der Trockenheit für den August auch ganz normal. Obwohl die fehlenden Niederschläge des Jahres kaum aufzuholen sind.

Quelle: Wetterprognose

Langfristmodell

Für den Sommer zeigen sich keine sonderlichen Auffälligkeiten gegenüber dem Sollwert. So könnte der Juni tendenziell zu trocken, der Juli etwas zu nass und der August normal ausfallen. Das bedeutet Jahreszeit-typisch normales Temperatur-und Wetterverhalten.

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch Sommerwetter in unserer Region ist eher wechselhaft und dennoch gibt es markante Wetterabläufe, welche häufig eintreffen. Anfang Juni meist relativ schönes Wetter, vom 10. bis 20. Juni folgt oft, aber nicht immer die Schafskälte.
Die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli (Siebenschläferregel) entscheidet oft den weiteren Verlauf des Sommerwetters. Vom 10-15. Juli Schönwetter Perioden, vom 16.-20 Juli Schlechtwetter Perioden, ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer). Zwischen dem 4.und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter. Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über.

Die Füllmengen der Talsperren im Harz liegen derzeit im Mittelwert. (Näheres dazu siehe unten).

Siehe ©Talsperrendaten der Harzwasserwerke